Herzlich willkommen bei den Fußballern von Langendreer 04
   Letzte Updates - aktuell  26.09.2016          
Kurznachrichten  26.09.16 Damen 2 Spielberichte D2-Junioren vs TuS
F3 erfolgreich D1 siegt in Rüdinghausen Spielplan  aktuell
 Unsere Teams aktuell
1. Mannschaft
  2. Mannschaft 3. Mannschaft
Altherren & Altliga Damenteam A1-Junioren
B1-Junioren B2-Junioren U17 Mädels B
C1-Junioren C2-Junioren C3-Junioren
D1-Junioren D2-Junioren D3-Junioren
E1-Junioren E2-Junioren E3-Junioren
F1-Junioren F2-Junioren F3-Junioren
G1-Junioren G2-Junioren  Leitbild &  Kodex

  ooo  25.09.16     Das Blatt wurde gewendet
   Langendreer 04  -   Concordia Wiemelhausen II  4:0 ( 2:0 )
04: Homburg - Bornkessel - Rietz - Zarzar - Roggenbuck - Kieck - Wille - Heimes - Özel -Kaz  - Leiendecker - Wechsel: 46' Scavone für Kaz - 58' Gorsler für Leiendecker - 65' Bielemeier für Zarzar -  Tore: 8' Bornkessel 1:0 - 51' und  54' Leiendecker 2:0 und 3:0 - 72' Özel 4:0

Der Negativtrend wurde mit einem klaren Ergebnis gestoppt. Dennoch war nicht alles vom Feinsten, wie Trainer Thomas Holz berichtete: " Der Sieg geht in Ordnung. Aber es war kein gutes Spiel. Viele leichte Ballverluste von uns, und die Concorden "pflegten den alten englischen Stil" - hoch und weit. Unsere Halbzeitführung hätte höher sein müssen. Abgesprochen war die Ecke zum 1:0 von Tobi und Basti Bornkessel, der in seinem letzten Heimspiel (Umzug beruflich bedingt nach München steht an) für 04 die Führung markiert. Direkt nach der Halbzeit der Doppelpack von Sascha Leiendecker - dieser brachte aber leider nicht die erhoffte Ruhe ins Spiel. Nach dem guten Zusammenspiel zwischen Tobi Wille und Vedat Özel war dann alles klar zum 4:0. Das Ergebnis müssen wir höher gestalten, aber das wurde durch viele Nachlässigkeiten über das gesamte Spiel versäumt." Für die meisten zählte aber: " Punkte im Sack, und das ist gut so."


Bastian Bornkessel
Vedat Özel
Sascha Leiendecker
Tobias Wille

Unsere 2. Mannschaft siegte klar mit 3:0 bei den SF Schnee und stoppte den Trend. Die Dritte unterlag mit 0:5 bei den SF Schnee.
A1-Junioren  siegt mit 11:0 gegen den FC Neuruhrort - Trainer Thomas Banasik berichtete: "Endlich hat das Team mal annähernd gezeigt, was in ihm steckt. Von der ersten Minute konzentriert, ausgeschlafen und giftig ging es zu Werke. Ohne dabei arrogant rüber kommen zu wollen. ...aber heute hätte man gegen einen vollkommen überforderten Gegner auch gut und gerne noch 10 Tore mehr machen können bzw müssen." Tore: Leo 5,  Sascha 4, Tim und Pierre Bruno.



  ooo   Vorschau


Um 10:45 erwarten die A1-Junioren den FC Neuruhrort am Hessenteich

Am Sonntag gegen die Reservisten von Concordia Wiemelhausen kommt der "nächste dicke Brocken" zum Hessenteich. Die Jungs von der Glücksburger Straße haben aus sechs Spielen 10 Punkte geholt und dabei die beiden anderen Teams aus dem Bochumer Osten "böse versohlt": Langendreer 07 mit 8:0 und WSV Bochum 5:0. Und nun 04 ? Aller guten Dinge sind drei ? Das wollen die Grün-Weiß-Roten nicht zulassen. Respekt ist angebracht - nicht weniger, aber auch nicht mehr. Ähnlich sieht es auch Trainer Thomas Holz: " Gegen die Zweitvertretung der Concorden muss gepunktet werden. Dies wird aber nicht einfach. Die 2. Mannschaft wird jede Woche mit guter Qualität aus der 1. Mannschaft verstärkt. Wir werden darauf vorbereitet sein und alles dransetzen, um die Punkte am Hessenteich zu behalten. Nicht mitwirken werden Robert Elbers ( beruflich verhindert ) und Dersim Elbüstü ( private Interessen )." Die Anhänger sollten sich auf ein packendes Spiel freuen können.

Alle anderen Spiele der 04-Teams siehe unter   Spielplan  aktuell

  ooo  18.09.16     SG Welper bestätigt Favoritenrolle
   Langendreer 04  - SG Welper 1:4  ( 0:3 )
04: Homburg - Bornkessel - Rietz - Roggenbuck - Lindemann - Elbers - Wille - Kaz - Kieck - Heimes - Gorsler - Wechsel: 64' Özel für Kaz - 69' Zarzar für Lindemann - 79' Bielemeier für Gorsler -  Tore: 49' Kieck zum 1:3

Eines vorweg: Die Gäste gewannen verdient ! Aber der Verlauf war für 04 ein wenig unglücklich. Denn bereits nach 7 Minuten führten die Hattinger mit 2:0, und das mit durchaus diskussionswürdigen Treffern. Den Elfmeter gegen Torwart Malko Homburg pfeifen die meisten Unparteiischen wohl eher nicht, der zweite Treffer erschien nicht nur Trainer Thomas Holz abseits. Für einen Schiedsrichter ist es ohne Linienrichter nicht einfach, genau zu entscheiden, wann passive Abseitsstellung zu einer aktiven wird. Das änderte nichts daran, dass Welper große Qualiät zeigte und klasse Fußball bot. Dennoch gab sich 04 auch nach dem 0:3 in der 28. Minute nicht auf, sondern blieb dran. Als in der 2. Halbzeit der Gegner etwas müder wurde, keimte nach dem Anschlusstreffer durch Fabi Kieck Hoffnung auf. Aber im Sturmzentrum fehlte die Durchschlagskraft, um noch einmal wirklich "den Bock umzustoßen" - schade. SG Welper scheint der zugewiesenen Rolle als kommender Aufsteiger schon früh gerecht zu werden.


Unsere 2. Mannschaft unterlag bei Bommern 05 katastrophal mit 10:2.
A1 unterliegt beim TuS Hattingen nach individuellen Fehlern unglücklich mit 2:3




Nachdem der VfB Annen im Pokal so glorreich besiegt werden konnte, kommt es am Sonntag noch knüppeldicker. Zuletzt geschickten die Welperaner den Aufsteiger TuRa Rüdinghausen mit 7:0 nach Hause, im Pokal schaltet man den Landesligisten SW Wattenscheid ohne große Mühe aus. Auch in einigen Testspielen landete das Team von Trainer Wolfgang Westerkamp Siege gegen höherklassige Mannschaften. Es läuft einfach bei den Hattingern. Auch Trainer Thomas Holz weiß um die Schwere der Aufgabe: " Mit Welper kommt am Sonntag der Aufstiegsaspirant Nummer eins zum Hessenteich. Unser Team muss gegen diese Truppe über seine Grenzen gehen. Gut, dass da auch alle Mann an Bord sind, um den Punkt zu verteidigen, den wir mit ins Spiel nehmen." Aber eines sollte dem Team auch klar sein: Bange machen gilt nicht.


ooo  04-Damen laden direkt zum Spiel ein       --> hier

Alle anderen Spiele unter  Spielplan  aktuell

  ooo  11.09.16     Aus den Träumen gerissen
   RW Stiepel  -  Langendreer 04   5:2  ( 3:0 )
04: Homburg - Bornkessel - Rietz - Zarzar - Roggenbuck - Lindemann - Elbers - Wille - Elbüstü - Özel - Bielemeier - Wechsel: 46' Al Khteeb für Lindemann - 60' Kaz für Özel - 62' Leiendecker für Bielemeier-  Tore: 61' Kaz 3:1 - 65' Leiendecker 3:2

Der blendende Pokalerfolg gegen den VfB Annen war ein Pyrrhussieg. Das Weiterkommen war teuer erkauft, 04 ging geschwächt in die heutige Partie. Drei Spiele in acht Tagen waren doch wohl zu viel bei diesen sommerlichen Temperaturen. Zwar stemmten sich einige wenige - erkennbar an Einsatz und Körpersprache - vehement gegen die Niederlage, aber viele andere konnten dort nicht folgen. Kräftemäßig nicht auf der Höhe, fehlte das Laufspiel, aber natürlich auch die geistige Frische. So resultierten eigentlich alle Gegentore aus individuellen Patzern oder fehlerhaftem Verhalten. Als man mit drei Toren hinten lag, keimte nach der Pause so etwas wie Hoffnung auf, als man auf 3:2 durch Treffer von Kaz und Leiendecker verkürzen konnte. Robert Elbers „drehte im Mittelfeld fleißig am Rad“, aber Keeper Marco Homburg , der zwischenzeitlich einen Foulelfmeter pariert hatte, musste noch zweimal hinter sich greifen. Eine normale Trainingswoche sollte nun ausreichen, um am Sonntag der SG Welper das Leben am Hessenteich schwer zu machen. RW Stiepel profitierte davon, dass nach Siegen gegen Annen und Ruhrtal nicht viel passte; natürlich auch davon, dass einige Stammkräfte nicht zur Verfügung standen.

Malko Homburg
Fatih Kaz
Sascha Leiendecker
Robert Elbers

Unsere 2. Mannschaft unterlag Portugal Witten im Heimspiel bei einem einzigen Treffer kurz vor Spielende mit 1:0 Toren
Die Dritte unterlag daheim deutlich mit 7:1 der zweiten Garnitur von Portugal Witten.
A1 unterliegt Concordia Wiemelhausen - Trainer Thomas Banasik berichtete: "Unsere A-Jugend nach 2: 0 Führung am Ende 4:2 verloren. Allein drei individuelle Fehler und ein Konter bescherten die Gegentreffer. Für 04 waren Sascha und Leo erfolgreich."


  ooo  08.09.16  3. Pokalrunde deutlich erreicht
   Langendreer 04  - VfB Annen  5:0  (3:0)
04: Gonschor - Bornkessel - Rietz - Zarzar - Nittka - Roggenbuck - Kieck - Heimes - Wille - Elbüstü - Özel - Wechsel: 46' Gorsler für Wille - 63' Elbers für Nittka - 67' Ciecior für Özel   -  Tore: 1' Kieck 1:0 - 6' Elbüstü 2:0m- 45' Heimes 3:0 - 71' Rietz 4:0 - 89' Heimes 5:0

Es ist schon länger her, dass die - leider noch zu wenigen - Zuschauer so zufrieden an diesem herrlichen Spätsommerabend den Heimweg angetreten haben. Gegen harm-,mut- und ideenlose Gäste bedurfte es keiner Topleistung, um völlig ungefährdet in die 3. Pokalrunde einzuziehen. Dieses Ergebnis schmeichelt eher den Gästen, die sich nicht über eine noch klarere Niederlage hätten beschweren können. Frank Ortmann, der Vorsitzende Geschäftsführung, urteilte nach dem Spiel: "Es sind zwei Dinge - aus der insgesamt homogen auftretenden Mannschaft - erwähnenswert: Tobi Roggenbuck bewies seine Vielseitigkeit, indem er zum Anpfiff als Mittelstürmer eingesetzt, seinen Mann stand, nach der Pause als Mittelfeldspiler auftrat, um das Spiel auf seiner angestammten Innenverteidigerposition zu beenden. Der nunmehr spielberechtigte Ahmad Zarzar zeigte in seinem ersten Spiel als Linksverteidiger die Tugenden, die ein Abwehrspieler aufzubringen hat : kompromissloses, schnörkelloses Spiel, das unsere Abwehr weiter stabilisiert." Ortmanns Fazit weist auch gleich nach vorne:" 1. 04 scheint bereit, einen völlig anderen und damit positiveren Weg als in den vorherigen Jahren einschlagen zu wollen. 2. die aktuelle Tabelle der KL A2 ist noch nicht richtig ' justiert'." Einziger Wermutstropfen: sich in der 90. Minute (!) völlig überflüssig/unnötig die gelb-rote Karte "abzuholen" ( Niklas Heimes )

Fabian Kieck
Niklas Heimes
Philipp Rietz
Dersim Elbüstü



  ooo   Vorschau 2. Pokalrunde


FuPa.tv wird live vor Ort sein und die Partie live übertragen

Liveticker: http://www.fupa.net/spielberichte/sv-langendreer-04-vfb-annen-4435433.html@bochum
FuPa.tv: http://www.fupa.net/tv/match/sv-langendreer-04-vfb-annen-4435433-19982/

Die Herausforderung dem VfB Annen in dessen momentaner Form zu trotzen, ist schon eine Herkules-Aufgabe. Trainer Thomas Holz:" Na ja, der Pokal und seine eigenen Gesetze ! Mit fünf nicht verlorenen Pflichtspielen im Rücken, brauchen wir uns nicht zu verstecken vorm Tabellenführer der A2. VfB Annen verfügt über viele gute Einzelspieler; wir kommen indes über unsere mannschaftliche Geschlossenheit.
Wer am Donnerstag nun zur Verfügung steht, werde ich - auch wegen der Anstoßzeit - erst kurz vor Spielbeginn sehen. Wegen des immer früheren Sonnenunterganges spielen wir schon um 18.00 Uhr."

Alle anderen Spiele unter  Spielplan  aktuell


  ooo  04.09.16  Bornkessel trifft vom Punkt
   Langendreer 04  - Ruhrtal Witten  1:0(0:0)
04: Gonschor - Bornkessel - Elbers - Ciecior - Roggenbuck - Kieck - Lindemann - Heimes - Wille - Elbüstü - Leiendecker - / 46. Özel für Elbüstü - 71. Bielemeier für Kieck - 83. Al Khteeb für Leiendecker / Tore: 49' 1:0 Bastian Bornkessel (11er)
Nach der Partie war Trainer Thomas Holz realistisch:" Knapper, aber verdienter Sieg. Zu kaum einem Zeitpunkt konnte man erkennen, dass die DJK Ruhrtal den Sieg mehr wollte als wir. Nach vorne war das schon richtig gut gespielt.  Hinten haben wir - mit wenigen Ausnahmen - gut gestanden. Eine gute Leistung des Teams heute." Recht hatte er. In das Lob bezog er auch den jungen Keeper Nico Gonschor mit ein, der ein gutes Debüt hatte. Es war eine Teamleistung, die zum vierten Spiel in Serie ohne Niederlage zum Saisonstart führte. Darauf darf das Team ein wenig stolz sein, aber man sollte sich nicht auf den Lorbeeren ausruhen. 04 war besser, es war heute eine gute Spielanlage mit Struktur erkennbar. Leider konnte die guten Torchancen im zweiten Durchgang nicht genutzt werden - Leiendecker, Ciecior, Heimes und Bielemeier beklagten ihr Abschlusspech. Aber es ist wichtig, dass solche Chancen heraufbeschworen werden; und hier sorgte wieder einmal "Joker" Vedat Özel für frischen Wind. Özel war es auch, der elfmeterreif gestoppt wurde, Basti Bornkessel verwandelte sicher zum "Goldenen Treffer" vom Punkt.


Basti Bornkessel
Nico Gonschor
Vedat Özel
Trainer Holz


Unsere 2. Mannschaft spielte beim TuS Kaltehardt II 1:1 unentschieden.

  ooo   Minis verzauberten unseren Hessenteich

Grün-Weiß-Rot war ein guter Gastgeber - 24 Mini-Kicker-Teams aus dem Kreis
fühlten sich bei 04 pudelwohl - Dank an alle, die zum Gelingen beigetragen haben

Tollen Fußball mit vielen Toren zeigten auch unsere Minikicker mit ihrem Trainer
Daniel Kaczor beim Spielfest des Kreises Bochum ausgerichtet von Langendreer 04




  ooo  28.08.16  04 besteht den "Charaktertest" beim WSV
  WSV Bochum  -  Langendreer 04   1:1 (1:1)
04: Homburg - Ciecior - Roggenbuck - Kieck - Lindemann - Heimes - Wille - Scavone - Leiendecker - Kaz - Gorsler / 61. Özel für Scavone - 71. Al Khteeb für Gorsler - 89. Nittka für Roggenbuck / Tore: 36' 1:1 Fabian Kieck (11er)
Nach der Partie war Trainer Thomas Holz nicht unzufrieden: "Wir wollten auf jeden Fall einen Punkt mitnehmen, das haben wir erreicht, und zwar trotz all der personellen Schwierigkeiten. Mir fehlten immerhin sieben Leute." Außerdem musste man fast die gesamte zweite Halbzeit mit zehn Mann spielen - ein kurioser Feldverweis für Fatih Kaz. Ein Werner Spieler hätte Größe zeigen können und dem Schiri erklären, wie es wirklich war. Leider konnte sich der Sportkamerad dazu nicht entschließen. Die Werner Führung egalisierte Fabian Kieck per Foulelfmeter, nachdem der wendige Kaz regelwidrig gebremst wurde. So ging es auch nach verteiltem Spiel in die Pause. Dass sich das Team nach dem Wechsel trotz brüllender Hitze noch einmal steigern konnte, zeugt vor allem von Charakter. Mit etwas Fortune hätte man bei schneidigen Vorstößen von 'Joker' Vedat Özel und Markus Ciecior über die Seiten gar noch drei Punkte perfekt machen können. Auch Fabian Kieck - heute ein klasse Abwehrchef - war kurz vor dem Abpfiff bei einem Alleingang im Pech.


Unsere 2. Mannschaft besiegte TuS Hattingen III mit 5:1 Toren und fuhr die ersten Punkte ein.
Die Dritte holte den ersten Punkt beim 1:1 gegen Hammerthaler SV II
In der ersten Runde der Pokalspiele auf Kreisebene kamen aller 04-Teams weiter:
A1-Junioren mit 7:5 bei SV Voede   -  B1-Junioren mit 6:5 n.E.beim SV Höntrop
C1-Junioren mit 1:0 n.V. bei Concordia W.   -  D1-Junioren mit 5:0 gg. Bommern 05

  ooo  Vor 33 Jahren war's - "Der Sprinter"
Wir erlauben uns, auf einen Film hinzuweisen, der im Rahmen des 30-Jährigen Jubiläums am Samstag ab 19.00 Uhr im Bahnhof Langendreer gezeigt wird.
Warum ?  -  Hintergrund: Teile dieses Films sind auf unserer Sportanlage im Sommer 1983 gedreht worden ! Frank Ortmann, damals Spieler der 1. Mannschaft, erinnert sich:" Das war die Zeit, als wir uns auf unsere Oberliga-Saison vorbereiteten und die Filmcrew - im wesentlichen aus München kommend - uns kopfschüttelnd beobachtete. Wir spielten seinerzeit in der gleichen Liga wie 1860 München und für die Münchener war es unglaublich zu sehen wie ein "solch bunter Haufen" auf dem selben Niveau 'unterwegs war'."
Rolf Schlingmann erinnert sich: " Im Film sind einige bekannte Gesichter aus unserer Leichtathletik - Truppe (Heinz Jäger und Hans Hermann Brunholt zum Beispiel) und auch andere 04er zu sehen. Der Stadionsprecher im Film bin übrigens ich. Nur die Stimme - circa 10 Minuten Arbeit allerhöchstens - , dafür aber ein Komparsengeld von 80 DM kassiert. Andere standen einen ganzen Tag als Komparse bereit für 50 DM. Nette Erinnerung !"

  ooo  22.08.16    U14 C2 präsentieren das neue Trikot


Aus dem Umfeld des Teams gab es folgendes Statement: "Der Trailer auf der Facebook-Seite hat es schon angedeutet...jetzt ist das neue Trikot der U14 - Mannschaft endlich da. Und das Trikot bietet für die SV Langendreer 04 eine kleine Überraschung. Ohne Sponsor, dafür aber mit aussagekräftigem und sinnhaftem Slogan starten die U14 - Kicker in die neue Fussballsaison. Das Team will damit Vorstand und Verein bei der Verwirklichung der Aufwertung der Tennensanierung 2017 zu einem modernen Kunstrasenplatz unterstützen. Mit den selbst entworfenen und finanzierten Trikots soll das Kunstrasenthema nun stets in Erinnerung gerufen und dauerhaft in der Diskussion gehalten werden. Deshalb heißt es ab sofort und überall 'Kunstrasen für 04'."


Stadtspiegel vom 24. August 2016



  ooo  "Unser Platz soll schöner werden"
  " Was lange währt, wird endlich gut ! "


Stadion Hessenteich

 
Kontakt                Impressum             Gästebuch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hotel Nordsee