Am 03. September " Großes Mini-Kicker-Spielfest Kreis Bochum" am Hessenteich
   Letzte Updates - aktuell vom 28.08.2016         
Kurznachrichten  Letzte vom 27.08.16 Frauenteam zahlt Lehrgeld
A1 U19 höchst aktiv D1 wurde hart gefordert
D2 schon gut im Schuss U14 forderte U15 heraus
Einzelfotos 2. Mannschaft Einzelfotos 1. Mannschaft
  Unsere Teams aktuell
1. Mannschaft mit Spielplan   2. Mannschaft mit Spielplan
3. Mannschaft mit Spielplan Damenteam mit Spielplan
A1-Junioren mit Spielplan B1-Junioren mit Spielplan
B2-Junioren mit Spielplan U17 Mädels B mit Spielplan
C1-Junioren mit Spielplan C2-Junioren mit Spielplan
C3-Junioren mit Spielplan D1-Junioren mit Spielplan
D2-Junioren mit Spielplan D3-Junioren mit Spielplan
E1-Junioren mit Spielplan E2-Junioren mit Spielplan
E3-Junioren in Freundschaft F1-Junioren mit Spielplan
F2-Junioren mit Spielplan F3-Junioren mit Spielplan
G1-Junioren mit Spielplan G2-Junioren in Freundschaft
Spielplan  aktuell Altherren & Altliga in Freundschaft

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


  ooo  28.08.16  04 besteht den "Charaktertest" beim WSV
  WSV Bochum  -  Langendreer 04   1:1 (1:1)
04: Homburg - Ciecior - Roggenbuck - Kieck - Lindemann - Heimes - Wille - Scavone - Leiendecker - Kaz - Gorsler / 61. Özel für Scavone - 71. Al Khteeb für Gorsler - 89. Nittka für Roggenbuck / Tore: 36' 1:1 Fabian Kieck (11er)
Nach der Partie war Trainer Thomas Holz nicht unzufrieden: "Wir wollten auf jeden Fall einen Punkt mitnehmen, das haben wir erreicht, und zwar trotz all der personellen Schwierigkeiten. Mir fehlten immerhin sieben Leute." Außerdem musste man fast die gesamte zweite Halbzeit mit zehn Mann spielen - ein kurioser Feldverweis für Fatih Kaz. Ein Werner Spieler hätte Größe zeigen können und dem Schiri erklären, wie es wirklich war. Leider konnte sich der Sportkamerad dazu nicht entschließen. Die Werner Führung egalisierte Fabian Kieck per Foulelfmeter, nachdem der wendige Kaz regelwidrig gebremst wurde. So ging es auch nach verteiltem Spiel in die Pause. Dass sich das Team nach dem Wechsel trotz brüllender Hitze noch einmal steigern konnte, zeugt vor allem von Charakter. Mit etwas Fortune hätte man bei schneidigen Vorstößen von 'Joker' Vedat Özel und Markus Ciecior über die Seiten gar noch drei Punkte perfekt machen können. Auch Fabian Kieck - heute ein klasse Abwehrchef - war kurz vor dem Abpfiff bei einem Alleingang im Pech.


Unsere 2. Mannschaft besiegte TuS Hattingen III mit 5:1 Toren und fuhr die ersten Punkte ein.
Die Dritte holte den ersten Punkt beim 1:1 gegen Hammerthaler SV II
In der ersten Runde der Pokalspiele auf Kreisebene kamen aller 04-Teams weiter:
A1-Junioren mit 7:5 bei SV Voede   -  B1-Junioren mit 6:5 n.E.beim SV Höntrop
C1-Junioren mit 1:0 n.V. bei Concordia W.   -  D1-Junioren mit 5:0 gg. Bommern 05


  ooo  Vorschau



Am Sonntag bei der Partie in Werne werden aus beruflichen und privaten Gründen Philipp Rietz, Philipp Bielemeier, Robert Elbers und Bastian Bornkessel nicht am Ball sein können. Dazu kommt noch die schwere Verletzung von Maurice Sterl, der sich einen komplizierten Bruch der rechten Hand zugezogen hat und damit die Hinrunde wohl nicht mehr ins Tor zurückkehren wird. Trainer Thomas Holz nimmt das aber gelassen hin: "Ich will nicht jammern; da unser Kader in diesem Jahr größer ist, werden wir personell die Ausfälle kompensieren können. Wir fahren auch nicht zum WSV, um dort die Punkte abzuliefern. Wir wollen den einen, den wir beim Anpfiff haben, auf jeden Fall mitnehmen. Mein Team will dem WSV einen großen Kampf anbieten."



Die weiteren Spiele unserer Teams siehe unter:
Spielplan  aktuell

  ooo  Vor 33 Jahren war's - "Der Sprinter"
Wir erlauben uns, auf einen Film hinzuweisen, der im Rahmen des 30-Jährigen Jubiläums am Samstag ab 19.00 Uhr im Bahnhof Langendreer gezeigt wird.
Warum ?  -  Hintergrund: Teile dieses Films sind auf unserer Sportanlage im Sommer 1983 gedreht worden ! Frank Ortmann, damals Spieler der 1. Mannschaft, erinnert sich:" Das war die Zeit, als wir uns auf unsere Oberliga-Saison vorbereiteten und die Filmcrew - im wesentlichen aus München kommend - uns kopfschüttelnd beobachtete. Wir spielten seinerzeit in der gleichen Liga wie 1860 München und für die Münchener war es unglaublich zu sehen wie ein "solch bunter Haufen" auf dem selben Niveau 'unterwegs war'."
Rolf Schlingmann erinnert sich: " Im Film sind einige bekannte Gesichter aus unserer Leichtathletik - Truppe (Heinz Jäger und Hans Hermann Brunholt zum Beispiel) und auch andere 04er zu sehen. Der Stadionsprecher im Film bin übrigens ich. Nur die Stimme - circa 10 Minuten Arbeit allerhöchstens - , dafür aber ein Komparsengeld von 80 DM kassiert. Andere standen einen ganzen Tag als Komparse bereit für 50 DM. Nette Erinnerung !"

  ooo  22.08.16    U14 C2 präsentieren das neue Trikot


Aus dem Umfeld des Teams gab es folgendes Statement: "Der Trailer auf der Facebook-Seite hat es schon angedeutet...jetzt ist das neue Trikot der U14 - Mannschaft endlich da. Und das Trikot bietet für die SV Langendreer 04 eine kleine Überraschung. Ohne Sponsor, dafür aber mit aussagekräftigem und sinnhaftem Slogan starten die U14 - Kicker in die neue Fussballsaison. Das Team will damit Vorstand und Verein bei der Verwirklichung der Aufwertung der Tennensanierung 2017 zu einem modernen Kunstrasenplatz unterstützen. Mit den selbst entworfenen und finanzierten Trikots soll das Kunstrasenthema nun stets in Erinnerung gerufen und dauerhaft in der Diskussion gehalten werden. Deshalb heißt es ab sofort und überall 'Kunstrasen für 04'."


Stadtspiegel vom 24. August 2016




  ooo  21.08.16  04 mit einem glücklichen Punktgewinn
  Langendreer 04  - SV Herbede II  1:1 (0:0)
04: Homburg - Bornkessel - Nittka - Rietz - Lindemann - Elbers - Kieck - Heimes - Wille - Elbüstü - Gorsler / 61 Özel für Elbüstü - 61. Scavone für Elbers - 83. Al Khteeb für Wille / Tore: 86' 1:1 Niklas Heimes
Nach dem Spiel gab Trainer Thomas Holz der Wahrheit die Ehre: „Das war ein glücklicher Punktgewinn, mehr kann man dazu nicht sagen.“ Das stimmte ! Zur Halbzeit hatte ein älterer Anhänger geäußert: „Ich hatte mir von diesem Spiel eigentlich eine Menge mehr erwartet.“ Und hier konnten sicherlich viele andere zustimmen. Zwar begann 04 ambitioniert, aber nach vorne hin zündete es nicht. Leichte Ballverluste waren augenfällig, und auch in der Deckung waren grobe Mängel nicht zu übersehen. Als gar so etwas wie Lethargie sich breitmachte, kamen die Herbeder Gäste immer besser ins Spiel. Gut, dass in der 35. Minute der umsichtige Schiedsrichter Sezer auf abseits entscheiden musste, sonst wäre man noch vor der Pause in Rückstand geraten. Auch 2 Minuten später war 04 im Glück, als ein Gästeangreifer per Kopf knapp das Ziel verfehlte. Praktisch mit dem Pausenpfiff ließ Sven Gosler eine 100%ige Chance liegen.
Auch nach dem Wechsel gab es nur wenige neue Impulse. Per Foulelfmeter nach Attacke von Florian Nittka gingen die Ruhrstädter in Führung. Der eingewechselte Vedat Özel sorgte mit einigen prima Flankenläufen für neue Hoffnung. Aber lange fand er in der Mitte keine Abnehmer oder seine Mitspieler trafen nicht. In der 86. Minute gab es dann doch noch einmal Grund zum Jubeln. Eine schöne Flanke von Özel köpfte Niklas Heimes in die Maschen. Fazit eines Rentners: „Das war eines der schlechtesten Spiele, das ich in den letzten Jahren hier auf 04 gesehen habe.“ Das war vielleicht etwas übertrieben, aber die Enttäuschung saß eigentlich bei allen tief.

  ooo  14.08.16  04 siegt verdient  bei 07
 BV Langendreer 07 - Langendreer 04  2:3  (0:0)
04: Sterl - Bornkessel - Roggenbuck - Rietz - Lindemann - Elbers - Kieck - Heimes - Scavone - Elbüstü - Gorsler / 65' Wille für Elbüstü - 71. Kaz für Elbers - 83. Ciecior für Gorsler / Tore: Elbüstü, Heimes und Scavone
"Das Endergebnis von 2:3 spiegelt nicht den wahren Spielverlauf wieder“, kommentierte Frank Ortmann nach dem Spiel. Schon der Halbzeitstand von 0:0 schmeichelte dem Derby-Gastgeber. SVL O4, die klares spielerisches Übergewicht hatten, hätte schon zur Pause bei Proben von Elbüstü / 15. Min ; 17.Min Heimes und Kieck 44.min führen können und müssen. Erst in 53. Minute (?) war es endlich soweit, dass der gut aufgelegte Elbüstü, der später leicht verletzt - Adduktoren - ausgewechselt werden musste , aus 14-m ins lange Eck erfolgreich abschloss. Hatte man nach dem verdienten 0:2 ca. eine Viertelstunde vor dem Abpfiff durch - dem eine vergebene Großchance von Gorsler vorausging - Heimes das Gefühl, das Spiel sei entschieden, schaffte es 04 "wieder einmal" durch - hier darf man sagen - dilettantisches Abwehrverhalten( "nimm Du , Ich hab" ) den eigentlich schon geschlagenen Gegner wieder ins Spiel zu bringen. In der Phase nach dem unnötigem 1:2 verlor SVL04 etwas die Linie - auch bedingt durch das verletzungsbedingte Ausscheiden von Elbers - Rücken - und war kurzzeitig von den nunmehr mit dem Mute der Verzweiflung jedoch ohne Struktur vorgetragenen Angriffen des Gastgebers beeindruckt. Auch nachdem eigentlich vorentscheidenden 1:3 durch Scavone nach Vorarbeit des soeben eingewechselten Ciecior ( 1. Ballkontakt ) schaffte es 04 durch kollektiven Tiefschlaf im Abwehrverhalten ( Solo eines 07ers an fünf verteidigenden 04er vorbei ) den Gegner wieder "aufzuwecken". Aufgrund der fortgeschrittenen Spielzeit war der Sieg aber nicht wirklich in Gefahr. Fazit von Frank Ortmann: „Ordentlicher Saisonauftakt im Derby, der aufgrund der klaren spielerischen Überlegenheit - auch ohne den mit einer Denkpause versehenden Özel - in Ordnung geht. Positiv auch das Debüt aller Neuzugänge ( Heimes, Gorsler, Lindemann), die zum Sieg beigetragen haben sowie das insgesamt disziplinierte Auftreten der gesamten Mannschaft. Negativ: das "Zurückholen" des Gegners durch eklatantes Abwehrverhalten und Auslassen von Torchancen klarer Art. Das Spiel weckt Hoffnungen auf ein "Mehr" am nächsten Sonntag im ersten Heimspiel, wenn in der Trainingswoche ordentlich und konzentriert gearbeitet wird."

  ooo  "Unser Platz soll schöner werden"
  " Was lange währt, wird endlich gut ! "


  

Stadion Hessenteich

 
Kontakt                Impressum             Gästebuch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                         

 

 

 

 

 

                      

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hotel Nordsee